Erlkönig von Audi in Leipzig gesichtet

Heute war ich auf dem Rückweg aus der Leipziger Innenstadt, da rollt doch vor meiner Nase ein wild beklebtes Fahrzeug. Mein geschulter Blick (Fahrzeuglackierer ;) ) sagt mir, dass es sich um einen Erlkönig handelt. Ein paar mal drum herum gefahren und ein paar Bildchen gemacht. Scheint wohl A5/S5 Sportback zu sein. Continue reading “Erlkönig von Audi in Leipzig gesichtet”

Perversion mit 350 Pferden

Ich weiss nicht, ob es ein Scherz ist oder nicht. Wäre schön, wenn nicht. Aber habe soeben bei AutoScout24 einen Artikel vom 01.04.2010 gelesen. Focus RS500 mit 350 PS, lecker matt schwarz. Noch größere Spoiler als der ‘normale’ RS.

Aber RS500? Das kommt uns doch bekannt vor, oder? Klar. Damals. Der Sierra, von dem gab’s auch schon einen RS500. :D

Zum Focus RS500. Ein einminütiges Video zu dem Fahrzeug gibts auch bei AutoScout24-TV. Müsst etwas warten, das Laden dauert ganz schön lange. Und eine kleine Galerie ist ebenfalls hier zu finden. Premiere wird für das Fahrzeug auf der Leipziger AMI vom 10. bis 18. April 2010 sein. 55 der 500 Fahrzeuge sind für Deutschland, hoffentlich sieht man davon auch mal einen auf der Straße oder beim Treffen ;)

PS: Web.de hat nun auch über den Wagen berichtet. :D Scheint also kein Scherz zu sein *freu*

Wieder flott für die nächsten zwei Jahre

Unser kleiner Fiesta musste jetzt im März dem TÜV beziehungsweise der Dekra vorgeführt werden. Das habe ich am 08.03.2010 mal direkt nach der Arbeit gemacht. Mit dem Ergebnis, dass einiges gemacht werden musste. Gedacht hatte ich mir bereits Bremsen, Querlenker und Stossdämpfer. Paula ist ja inzwischen 15 Jahre auf der Straße und so langsam müssten die ersten Sachen anstehen. Richtig gedacht. Plakette wurde nicht erteilt aufgrund erheblicher Mängel, die da waren:

– Zusatzbremsleuchte ohne Funktion
– Blinkleuchte vorne links und rechts Glühlampe verblasst
– Zyndkabel nach Zylinder beschädigt (das war der Marder!)
– Bremsschlauch hinten links und rechts porös
– Stoßdämpfer hinten links verölt
– Querlenker vorne rechts Lagerung verschlissen
– Bremsbelag vorne verschlissen
– Bremswirkung (Betriebsbremse) 2. Achse ungleich Continue reading “Wieder flott für die nächsten zwei Jahre”

schöner Samstag

Heute war ich wieder mal richtig fleißig. Angefangen mit dem Einkauf von Verschleißteilen für Paula (unser Wägelchen) und den Zutaten für unser Mittagessen. Direkt danach, war wohl so gegen eins, habe ich angefangen bei Paula alle Scharniere und beweglichen Teile wie Sitzkonsolen zu schmieren, Ventile und Zündkerzen einzustellen, Flüssigkeiten überprüfen und noch so Kleinigkeiten die man so selber am Auto machen kann. Und ich kann. ;)

Zwischendurch checkte ich mal meine Mails und da war ein Kommentar von Lutz bei meiner zu verschenkender Hardware, die hab ich ihm gleich zusammengepackt und online Paketschein fertig gemacht. Geht dann am Montag raus. Und unser Kinderzimmer ist wieder ein Stück leerer geworden. :)

Danach war Kochen angesagt, hab leckere frische Pilze kleingeschnippelt und Koteletts zu Schnitzeln verarbeitet. Hmm, die waren super lecker sag ich euch. :D Und bevor wir uns um fünf mit Janett zum Schwimmen trafen, war ich noch mit Paula in der Waschanlage, leider war es richtig teuer. Besser gesagt wird es das noch. Ich bin nämlich bei gelb über eine Ampel gefahren, im Moment des Überfahrens hab ich im Augenwinkel noch ein Rot gesehen und direkt vor mir blitzte es. grml Gleich als ich nach hause kam geschaut was auf mich zu kommt. 90 Euro und drei Punkte. grml. Wer wäscht schon für 93 Euro sein Auto? Das frustet mich schon ganz schön – mein erster Blitzer in acht Jahren.

Dann waren wir heut auch noch Schwimmen. :) Wieder eine Stunde, von der wir effektiv 40 Minuten schwimmen können. Somit haben wir dann unseren aktiven Samstag ausklingen lassen. Wetter war ja heut auch den ganzen Tag wunderschön.

Arbeit und Auto

Wie einige sicherlich wissen oder gelesen haben, bin ich kein Fahrzeuglackierer mehr. Klar, werd das immer bleiben, aber ich führe diese Tätigkeit nicht mehr aus. Seit November war ich arbeitslos, im Dezember konnte ich für Amazon für das Weihnachtsgeschäft arbeiten, wo es aber am 24.12. schon wieder Schluss war. Dort war ich im Bereich Pick tätig, wo ich den ganzen Tag bestellte Waren aus den Regalsystemen geholt habe. Dort hab ich fast zehn Kilo in vier Wochen abgenommen.

Meine letzten Amtshandlungen als Fahrzeuglackierer. Na wer erkennt das Wägelchen?

was für ein Auto die stossie dazu

Und einen Bagger von orange zu grün machen:

gelber bagger grüner bagger

Seither hab ich mich bei einem einwöchigem Bewerbertraining betan, schauen nun super aus meine Bewerbungsunterlagen. Aber scheint alles egal zu sein. Innerhalb von nur drei Wochen konnte ich auf Wehrübung gehen. Seit Montag bin ich nun da, in Weißenfels beim Sanitätskommando III. Was mach ich da? Nein, nicht Sanitäter, sondern passe ein CMS (Content Menagement System) an das Bundeswehr-übliche Design an. Unter anderem. Aber erstmal ist das meine Hauptaufgabe. Das soll den zuständigen Redakteuren die Pflege und Aktualisierung der Seiten leichter machen.

Und dann hab ich anfang Januar meine Bewerbung an das Kolleg Leipzig abgeschickt, damit ich mein Abitur nachholen kann. Wenn alles klappt geht’s im Sommer los. :)

Nun zum Auto, meine zweite heimliche Liebe, neben IT und natürlich meiner allerliebsten und über alles geliebten Maria. :*

Ich konnte ja schon immer gut ein- und ausparken. Die beiden links und rechts neben mir standen bereits von der Frühschicht da.

guter parker

Und so sah Paula (so heisst unser Wägelchen) heute auf dem Parkplatz aus, habe ungünstig geparkt, so das die Wassertropfen des abtauenden Eises und Schnees von der Dachkante über den Wind auf Paula fielen und gefroren sind.

von da kam es und da landete es

Hab ich euch schon das Bild von der Schnecke gezeigt, die wir am Fahrradträger hängen hatten? Die hat sich sicherlich die ganze Nacht Zeit genommen. ;D

schnecke schneller als auto

Oder die beiden Regenbögen?

zwei Regenbögen

Und zum Abschluss noch etwas aus der letzten warmen Jahreszeit, einen Sonnenuntergang im Spätsommer am Cospudener See.

Sonnenuntergang am Cospudener See

Ausparken im Winter

Ich wunder mich, was ist denn das da unten wieder für ein Lärm. Unsere Fenster sind nun aber schon ganz ordentlich schalldämmend. Hab es nur eben gerade bei einem wegfahrenden Auto gesehen, wie man es nicht machen sollte. Haben wir nicht alle mal gelernt, dass man ohne Gas zu geben langsam die Kupplung kommen lassen soll? Damit der Reifen Grip hat? Manche wissen diesen gutgemeinten Tipp scheinbar nicht zu beherzigen. Armer Motor. Leider schade, dass ich vergessen habe das Fenster zu öffnen, damit ihr das quälende Quietschen der Reifen und den in den Begrenzer getriebenen Motor aufschreihen hören könnt. Aber derjenige wird sicherlich nochmal ausparken, war ja auch nicht das erste mal. ;)

[media=4]

PS: Macht ruhig den Sound laut ;)

Gute Musik bei dem Wetter

Gute Musik bei schlechtem Wetter ist wie der Honig in der warmen Milch, ohne wär’s doof. So hab ich gestern bei Lasse gesehen, dass eine neue Mixed Tape von Mercedes Benz raus kam. Danke für den Tip.
Und wer die Mixed Tapes noch nicht kennt, sollte sich die aktuellen auf mercedes-benz.tv runterladen. Frische, freie und kostenlose Musik, die bestens für Lounges, gemütliche Abende mit Freunden oder einfach mal so zum hören geeignet ist.  Continue reading “Gute Musik bei dem Wetter”

BMW-Treffen, Urlaub und was noch so war

Ja, nun wird auch mal wieder etwas geschrieben.;)

Lang ist’s her und inzwischen schon wieder einiges passiert. Ich war mit Falko und Stefan auf dem BMW-Syndikat-Treffen bei Eisenach. War sehr schön, auch wenn mir einiges nicht so gefallen hatte. Dafür hat mir M3 Limited fahren sehr viel Spass gemacht :D Naja, fast 300 321 PS statt sonst übliche 60, da blieb mir kein grinsen aus :D

So waren Maria und ich auch im wohl verdienten Urlaub an der Ostsee. Tage zuvor noch wie wild geplant und im Endeffekt ganz einfach gewesen. Der Platz war zwar eher ein Camping- anstelle eines Zeltplatzes, war aber trotzdem sehr angenehm. Und im Gegensatz zu meinen Arbeitskollegen, die rund um unseren Urlaub ihren machten, hatten wir das beste Wetter :D schön Farbe haben wir bekommen und auch Sonnenbrand und seit Ewigkeiten mal wieder in der salzigen Ostsee baden. :) Achja, wo wir waren? IIn Bliesdorf bei Neustadt in Holstein. Genau da! :)  Unsere Zeltnachbarn waren sehr sehr nett, da weiss abr Maria mehr bescheid. Die Sanitäranlagen waren für den Preis unschlagbar, vorallem jederzeit kostenlos warm duschen :) Ja, sind wir da dann nicht auch mal nach Fehmarn gefahren und waren sehr enttäuscht. Wir gingen ja davon aus, dass eine teure Insel vielleicht auch schönere Strände hat als unserer war. Aber Pustekuchen, der erste Strand war voll riesiger Steine, nix für unsere Füsse. Und beim zweiten Strand, nachdem wir die ganze Insel durchquerten, wr mit Quallen und KiteSurfern übersäht, also nix mit baden. :-/ Essenversorgung war bei uns auch prima, wir sind komischerweisse nicht einmal bei McD oder im Restaurant gewesen, obwohl wir zweiteres eigentlich mal vorhatten. Dafür gab’s immer Gegrilltes oder Gasgekochtes :D Und hat bis auf die Dosennudeln alles supi geschmeckt. Und der Grill ist der absolute Wahnsinn. Der glüht so schon lange nach und das Beste, man bekommt sehr warme Füsse, wenn man diese darunter legt. der heizt nämlich auch bissl nach unten ab. War also ‘ne gute Investition. ;)
Später haben wir etwas nördlich noch einen weiteren Strand gefunden, der, wie wir finden, der schönste war. Man musste zwar von unserem Zeltplatz etwa 45 Minuten fahren, aber das lohnt sich.
Und das zweite mal im HansaPark war ich, natürlich mit Schatzi :) Wir haben sogut wi alles mitgenommen, wo wir “grossen” mitfahren durften. Und zum Schluss dann noch die Sachen mit Wasser :D schön nass sind wir geworden. Und wir sind extra einmal richtig zeitig aufgestanden, um einen Sonnenaufgang an der See zu erleben.

Ja, inzwischen ist ja noch einiges weiteres passiert. Marias Mama wurde 49, Ihre Schwester ist aus Mexico wiedergekommen und verschwindet bald wieder nach Brasilien.

Arbeiten war ich derweil auch wieder, haben teilweise viel zu tun, ISO-Container oder mal ‘ne Ganzlackierung. Auf alle Fälle genug zu tun. In der Berufsschule bin ich seit dieser Woche auch wieder, bis einschliesslich nächste Woche, dann eine Woche Arbeiten und Lehrgang und dann eine weitere Woche Urlaub. Mal schauen was ich da so anstelle. Ich weiss schon was ich machen könnte. Es stehen ein paar Updates bei meinem Server an, für die ich sicherlich ein paar Stunden Zeit brauch.

Joar, heut abend mit Schwiegereltern, Maria und ihrer Oma lecker Essen gehen. *hmmmm* Und sonst steht demnächst ja auch schon wieder das Abzelten an. Inzwischen das Achte. Ich freu mich drauf. Mal schauen mit welchem Auto wir fahren. Ich würde ja zugern mit dem 2er Fiesta fahren, da Alex ja auf Übung ist und er deshalb selbst nicht fahren kann.

So, muss für’s erste reichen, da bruacht ihr nicht wieder so weit runterscrollen. ;)

Bis die Tage.

PS: wenn ich was vergessen haben sollte, meckert rum. ;)
EDIT: korrigiert ;)