WGT, bummeln und ähh

Einige von euch wissen ja, dass wie jedes Jahr zu Pfingsten in Leipzig, so auch in diesem, das Wave-Gothic-Treffen stattfindet. Viele von euch werden jetzt denken, ähh die Grabschubbser, Grufties, Fledermäuse, Durchgeknallte und Erdmenschen. Aber zum Glück sind das nur Vorurteile. Die meisten sind ganz normale Menschen, die sich nur anders ankleiden und einem anderen Gedankenstrom folgen. Ich würd es fast mit den Leuten vergleichen, die Karneval lieben. Die treffen sich auch zu bestimmten Tagen, mögen die gleiche Musik und ziehen sich ‘lustige’ (eher alberne) Kostüme an.

Da find ich die Goths und Waver schon irgendwie angenehmer. Auch wenn deren Patchouli-Geruch nicht jedermanns Sache ist, so sind sie ganz normale Menschen.
Ich sag mal ‘ne junge Frau die verdammt viel von Ihrem Körper zeigt und das was sie nicht zeigt unter einem schwarzen, fest geschnürtem Samtkleid mit roten oder pinknen Akzenten versteckt find ich viel ansehnlicher als eine, die in rot-weiss-blau-bunten Kostüm rumspringt und nicht viel für’s Auge zu bieten hat. ;)

Wollt ich ja gestern mit Denise nach Leipzig bissl bummeln gehen und mal schauen, was da so WGT-mäßiges zu sehen ist. Gesagt getan. Sind wir erstmal über den Hauptbahnhof geschlendert, nachdem sie etwa 20 Minuten gebraucht hat sich zu schminken. Was am Ende aber nach ‘ner Katze vom Kinderfasching aussah. Also gleich wieder weggewischt.

Nachdem wir in der Leipziger Innenstadt und auf dem Hauptbahnhof rumgeschlendert sind, wollten wir uns mit Konrad treffen. Erst beim Parkplatz vom Bahnhof. Da haben wir dann ‘ne halbe Ewigkeit gewartet. Ich glaub so vierzig Minuten insgesamt. Und dann sollten wir zum Völkerschlachtdenkmal kommen, weil Konrad schon da sei. O_O Na super. Also ins Verkehrsgewühl gestürzt und auf zum Völki. Da war erstmal Stau, weil halt alles voll war. Und nachdem wir in etwa 1,2 Kilometern Entfernung einen Parkplatz gefunden hatten konnten wir auch endlich in strömenden Regen Richtung Völki watscheln. Mir fiel da schon auf, dass uns mehr Leute entgegenkamen, als mit uns dahin liefen. Kurios das ganze. Dort angekommen hielten wir erstmal ausschau nach Konrad und seinen Freunden. Schnell haben wir sie gefunden und haben uns bis etwa zur Hälfte durchgeschlagen, um etwas mehr zu sehen als nur die Strahler am Himmel ;) Freuten uns schon richtig darauf ‘ne geile Show zu sehen. Aber Pustekuchen. Als die Musik ausging, dachten Konrad und seine Anhänger, genau wie Denise, dass jetzt Pause oder sowas sei. Ich sagte aber gleich von anfang an, dass es vorbei wär. Auf mich wollt ja keiner so recht hören. Und dass die gesammte Menschenmenge von vorne nach hinten ging, zeugte auch kaum davon, dass es vorbei sei. Kurzer Uhrenvergleich brachte die jungen Leute aber auch nicht dazu es mir zu glauben, war erst kurz vor zwölf :P

Als sich der Platz lichtete gingen wir weiter vor, bis fast an die erste Reihe. Da war alles so leer. Da fragte dann Konrad eine die da rumlief und scheinbar was mit der ganzen Sache zu tun hatte, ob es vorbei wär. Da kam kurz und knapp die Antwort JA. lol dacht ich mir da nur. Auch nicht so wild, war ja nur müde und ‘n bissl angepisst. Wir waren ja schon gegen neun in LE. Da hätten wir beide, sprich Denise und ich, uns das ganze Spektakel in Ruhe anschauen können. Wenn man/frau es vorher gewusst hätte. ;)

Ich bin ja tollerant und lasse mich gern eines besseren belehren. So kam die Idee, dass im Clara-Zetkin-Park ja auch noch was am laufen ist. Also sind wir kurzerhand dahin gefahren. Und was soll ich sagen, es hat mich echt überrascht. Ich glaub ich war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr der einzigste, der (ein klitzeklein wenig) angefrustet war ;) Denn wie sich rausstellte, war der CZP genauso dunkel wie sonst auch immer :D also war da auch nix los. Super Sache. Da es inzwischen schon kurz vor eins war entschieden wir (eher Denise und Konrad), dass wir zu McD nach Grünau fahren. Ist ja kein Ding. Find ich auch ohne Navi ;) Dort angekommen, wunderten sich die anderen vier, dass Denise und ich uns nix bestellten. Ich hatte halt zu Abend schon lecker Nudel-Schinken-Blumenkohl-Auflauf mit viel Gouda  gegessen. Und Denise hatte unterwegs schon ‘ne ‘Kleinigkeit’ verputzt.

Allen war irgendwie kalt. Bis auf mir. Lag das vielleicht daran, dass man in einem kühl klimatisiertem FastFood-Restaurant saß? Oder dass die Frierenden nur wenig Sachen anhatten? Ich denk für’n Mädel sind Boots, ‘n Rock mit großem Schlitz, ‘ne Korsage und ‘n Puli zu wenig. Zumal wenn man müde ist einem doch sowieso frisch wird ;) Und der Boris, einer von Konrads Freunden, saß im vom Regen durchnässten Shirt rum. Mich wunderte es keineswegs, dass ihm kalt war.

Nach nicht lange rumsitzen, wollten wir uns dann verabschieden. Wie manche Mädels so sind, so sagte auch Denise zu Konrad tschüss, aber gegangen sind wir noch lange nicht :P wurde noch fünf Minuten gequatscht während ich daneben stand und wartete, dass wir gingen. Und so kam es, dass sich Konrad dazu entschloss noch eine zu rauchen und wir dann draussen nochmals fünf Minuten mit Quatschen verbrachten. *gähn* Als dann Konrads drei Freunde rauskamen, weil sie schon fertig waren mit essen, da dacht ich mir hm, da hätten wir ja auch sitzen bleiben können und uns hier draussen verabschieden. *lol*

Als wir das dann endlich geschaft hatten, machten sich Denise und meine Wenigkeit auf den Heimweg. Und keine drei Kreuzungen weiter, schlief sie schon. Mich wundert es immer wieder wie es Frauen den ganzen Abend aushalten und sogar noch länger machen würden. Und dann auf den Heimfahrten schlafen. Manchmal sollten Beifahrerinnen auch mal ein wenig auf ihre Fahrer achten ;) Hab sie dann wohlauf bei sich zuhause abgeliefert.  Wie ich halt bin ;)

Bin dann auch kurz vor zwei daheim angekommen. Hab noch ein wenig film geschaut und bin gegen drei oder so ins Bettchen.

Und als Fazit des gestrigen Abends: Ich mag es nicht, wenn so junge Menschen ohne ‘nen Plan zu haben irgendwo hinwollen und dann mehr schlecht als recht und planlos durch die Gegend steuern.

One thought on “WGT, bummeln und ähh”

  1. … und jetz mal eine direkte frage von jemanden, wo du weist wo es herkommt, ohne dass der name dasteht. …

    “Hast du was anderes erwartet???”

    Ich sag da nur Silvester :(

Leave a Reply

Your email address will not be published.