Was geht? Klarstellung!

Gestern abend wollten wir – Denise, Falko, ich und noch ein Mädel – ja Billard spielen gehen, hm so der Anruf den ich bekam. Die Madlen(e) Madeleine die mit sollte bzw wollte, die mir bisher nicht bekannt ist, hatte dann doch schon geschlafen als es losging. Und auf meine Frage, ob ich das Mädel kennen könnte hab ich keine Antwort bekommen. Bleibt abzuwarten. Und irgendwie hatte keiner mehr so richtig Bock auf Billard und als Alternative Bowling.

Lag vielleicht auch an meiner kleinen Abreaktion Denise gegenüber, weil sie gerade ausstieg als die beiden mich abholten. Kurz Druck abgelassen. Weil kann ja nicht sein, dass ich angerufen werde, mich extra beeile um mich umzuziehen und fertig zu machen zum Ausgehe, und dann draussen warte, weil ich annahm es ginge gleich los. Nix war’s fast zwanzig Minuten hab ich gewartet. Und das beschissenste an dieser Warterei ist immer, dass wenn ich beschliesse wieder rein zu gehen, ist ja wärmer drin, werd ich angeklingelt. Es waren gestern abend nicht einmal eine Minute. Da hat ich ehrlich gesagt ‘n bissl ‘n Hals voll. Aber im Endeffekt war es ja nicht direkt Denise’ und Falkos Schuld, sondern Madlen(e) Madeleine schlief schon und die beiden warteten so lange, bis sie das erfuhren.

Dafür sind wir dann gestern auf den Berg gekraxxelt, dessen Namen ich nicht wirklich kenne, aber schon einige Male bestiegen habe. Der im Süden Leipzigs, von dem aus man Leipzig bei Nacht und die Sterne betrachten kann. Auch wenn gestern abend keine Sterne sichtbar waren, so ist Leipzig trotzdem eine wunderschöne Stadt. Und kalt war es auch nicht. Sehr angenehm.

Es war dann gegen halb elf oder so, als wir uns auf den Weg machten. Auf Billard und Bowling war immer noch keine Lust zu verzeichnen, also erstmal so richtung Alte Messe. Da dann geschaut im Eisdom vorbeigeschaut, aber das hätte sich für knapp eineinhalb Stunden nicht wirklich gelohnt. Also nahmen wir uns vor uns irgendwo ‘ne Lokalität zu suchen und uns hinzusetzen und nix weiter zu tun. Irgendwie kamen wir dann auch nicht so richtig drauf wohin. Also dachten wir uns, ‘n lecker heisser Kakao wär klasse.Und wo gibt’s die? Richtig. Beim Gasthof zum Goldenem Bogen.

Schön geschmeidig (oder cremig *winknachwildau*) da erstmal platziert, und den Abend ruhig ausklingen lassen. Auch wenn er sowieso schon sehr ruhig war. Da waren wir dann so ‘n knappes Stündchen. Denise ging’s dann nicht mehr so gut, also haben wir sie noch nachhause gebracht und ich bin dann auch nach hause.

Hab mir überlegt, was ich nun noch mit meinem Autochen mache, weil ja das fiese Schleifen da ist. Hab nochmal mit Wessels telefoniert. Hab noch ‘n gutes Angebot (halber Preis vom ATU-Angebot) bekommen. Dann bin ich heut morgen gleich nach dem Frühstück noch hin und hab die Bremsbacken und das Einbauset geholt. Wieder um einige Kröten ärmer, die eigentlich für etwas und jemand anderes eingeplant waren. *winkzueinerbestimmtenperson*

Jetz hock ich hier, schreib den Beitrag und mache in etwa 20 Minuten los nach Weissenfels, um die Teile einzubauen und gleich nochmal zu schauen, was mit dem Radlager ist. *grml* Hab ja zum Glück noch ‘n Satz da. ;)

Nun zur im Titel angekündigten Klarstellung. Ja, ich habe einen echt netten Menschen kennengelernt, Yana. Und sie ist Andys Freundin. Wie er schon in seinem Kommentar zum letzten Beitrag geschrieben hat. Ich finde es leider echt ‘n bissl doof, dass Anika da so fies reagiert und mir irgendwas vorwirft. Es ist doch nunmal so, bei dir nicht anders. Du hast nun Niko gefunden und bist Wochenende oft bei ihm. Sagen wir, deine (die einen mehr, die anderen weniger) Freunde etwas dagegen? Oder beschweren wir uns? Neee. Ausserdem begegnen einem im Leben immerwieder Menschen, denen man sich widmet, die man mag. Und um da eine gut gehende Verbindung aufzubauen kommen leider andere immer etwas kurz dabei.

Also! Nicht gleich aufregen, es glättet sich alles wieder ;)

Darüber hinaus wissen eigentlich meine besten Freunde schon, dass ich Prinzipien habe, gegen die ich nicht verstossen würde. Und Anika sollte die auch kennen, hab sie ihr bestimmt schon einmal geschrieben gehabt. Falls nicht, dann werd ich das natürlich nachholen.

Musik:
FPU – Crockets Theme (NeoPop 2)
Northern Lite – My Pain (Extended Mix – NeoPop 2)
Klea – Tic Toc
E-Man – Animal Skin (Tok Tok Remix)

Mood: wie immer ein wenig traurig und doch irgendwie glücklich …
Zustand: unausgeglichen und müde, aber keine Schmerzen

PS: ich bin nuneinmal ein Mensch der eher mit Frauen umgehen kann als mit Jungs. Liegt’s vielleicht an meiner Art und meinem Charakter? Kann sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.