Kleiner Vergleich EASEUS Todo Backup Home – Genie9 Timeline Free

Heute schreib ich euch einen kleinen Vergleich zweier Backup-Programme. Zum einen wäre das Todo Backup Home von EASEUS (TBH). Und zum zweiten ist das Timeline Free von Genie9 (TF). Beide Freeware bekommt ihr unter den angegebenen Links als kostenfreien Download.

Wozu solltet ihr sowas gebrauchen? Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass nichts über ein Backup, also einer Sicherung der Daten geht. Wie oft hab ich Bilder, eMails, Dokumente verloren und den Rechner neu aufsetzen müssen, weil eine Festplatte meinte den Geist aufgeben zu müssen. Ganz früher haben wir noch mit Disketten, dann mit CDs, DVDs und portablen Festplatten gesichert. Und inzwischen mit NAS, die irgendwo zum vollspeichern rumstehen. So auch bei uns. Wir setzen dafür eine Linkstation Duo (LS-WX2.0TL/R1) von Buffalo ein, in der zwei SATA-Festplatten mit je 1 TB im Raid-1-Verbund laufen. Also 1 GB nutzbar, welches auf beiden Platten gespeichert ist. Sollte eine ausfallen, ist die zweite als Rettung da. Sicherlich nicht der Geschwindigkeitshammer, aber vollkommen ausreichend. Man sichert also seine Daten und zwar irgendwo anders, nur nicht auf der gleichen Festplatte wie die Originaldaten.

Per Hand macht das echt viel Mühe. Also wollte ich ein Backup-Programm, welches folgende Kriterien erfüllt:

  • kostenlos
  • Speicherung der Daten ins Netzwerk
  • einfaches Zurückspielen der Daten
  • Backup im Hintergrund

Dass beide nur in englischer Sprache erhältlich sind stört mich persönlich nicht. Leider macht bei Punkt drei TBH nicht ganz mit. Aus dem einfachen Grund, weil das Backup egal wie viele Dateien oder gar Partitionen es umfasst in einem einzigen Image-File abgespeichert wird. Und man daraus nicht einfach eine einzelne Datei oder einen einzelnen Ordner zurückspielen kann, sondern man muss das gesamte Backup zurückspielen. Da macht es TF schon entscheidend einfacher. Es speichert alle Datein einzeln und zwar nach der gleichen Hierarchie wie im Original. Hinzu kommt, dass es bei veränderten Dateien auch verschiedene Versionen abspeichert. Klarer Punkt für Timeline.

Abgespeichert werden die Dateien mit dem originalem Datum. Darüberhinaus werden diese wie folgt markiert:

  • Original: *.*
  • 1. Kopie: *.1.*
  • 2. Kopie: *.2.*

In den kostenpflichtigen Versionen werden ältere Sicherungen auch automatisch bereinigt, so dass man das nicht selbst (zum Beispiel per Batch-Datei) machen muss.

Die Einrichtung der Backups ist bei beiden sehr simpel. Bei TBH benötigt man einige Klicks, um ans Ziel zu kommen, aber diese sind zumeist recht einfach verständlich. Nur an mancher Stelle versteh ich nicht, warum ein Passwort für ein Zielort im Netz benötigt wird, der Passwort-frei ist? Egal, ich habe es hinbekommen. Bei TF wird man schon direkt nach der Installation durch einen Assistenten geschickt, der folgende Abfragen mach, nachdenen man das Backup fertig eingerichtet hat:

  • wo soll hingesichert werden (ins Netzwerk ist möglich)
  • was soll gesichert werden (Auswahl nach bestimmten Kategorieren oder über den eine Auswahl ähnlich dem Arbeitsplatz)

Das wars schon mehr ist dabei nicht notwendig. TF beginnt auch sofort mit der Arbeit im Hintergrund.

Die Testumgebung: Mein Satellite L300 mit einer 250 GB Platte und 54er WLAN-Anbindung an die EasyBox 802 (neueste Firmware) und diese per LAN-Kabel an der Linkstation. Zwei Partitionen mit sich täglich ändernden Daten (Registry, Caches, Temp-Files, eMails, …).

Dauer des ersten Backups:

  • mit TBH dauerte knapp 40 Stunden
  • mit TF etwa 35 Stunden

Dauer des Backupupdates:

  • mit TBH ca 5 Stunden
  • verläuft bei TF im Hintergrund stündlich, daher nie länger als 20 Minuten.

Größe des Backups:

  • mit TBH ca 188 GB in einem Image
  • bei TF anfangs 190 GB, danach stetig steigend bis ca 400 GB

Weitere Einrichtungen sind bei beiden nicht notwendig gewesen. Der große Vorteil von Timeline Free ist, dass einzelne Dateien auf dem Backupplatz (NAS) liegen und auch notfalls per Hand rüberkopiert werden können. Das ginge im Notfall bei Todo Backup Home nicht so einfach. Da kommt man um ein Rescue-Medium (CD, DVD, USB-Stick) nicht herum.

Größter Nachteil von Timeline Free ist das ständige Anlegen von Dateien mit verschiedenen Versionen.
Beispiel:

  • das Backup wird Stündlich ausgeführt
  • eine Datei ändert sich permanent
  • TF legt jede geänderte Datei extra ab

Also habt ihr nach 24 Stunden bereits 24 Versionen der Datei auf dem NAS liegen. Bei mir wuchs das Backup innerhalb von vier Wochen um über das Doppelte an, als es eigentlich war. Dabei lagen gerade bei den eMails hunderte Versionen im Backup. Unnütz, da ich meist nur die letzte datei nutze. Punktabzug für Timeline Free. Auf der anderen Seite kann man bei TFper Zeitstrahl entlang der Sicherungen die Version einer Datei von einem bestimmten Zeitpunkt aus zurück sichern. Macht sich gerade gut, wenn man sich mal denkt, dass die Datei vor drei Tagen oder zwei Wochen um einiges besser ist, als das, was da jetzt ist. Also kurzerhand nur diese eine Datei von dem gewünschten Sicherungsdatum zurück gespielt und man ist glücklich. TBH hingegen verbraucht beim Update des Backups immer nur das an Platz mehr, was sich geändert hat. Anfangs hatte das Backup noch ca 188 GB, zuletzt hatte es 189 GB. Das ist gerade für Leute mit weniger Platz als mir zur Verfügung steht angenehmer zu handlen.

Nun zum Fazit. Mein Favorit ist Timeline Free. Es hat zwar den Nachteil des hohen Speicherverbrauchs beim Sichern, aber ist vom Komfort und Einfachheit der Bedienung her Todo Backup Home meiner Meinung nach weit überlegen.

Nun kann ich euch aber nicht vorschreiben, was ihr nutzen sollt, da es noch weitaus mehr als diese beiden Backup-Programme gibt. Ich bin bei sowas immer der Ansicht, dass man es probieren und sich dann selbst ein Urteil bilden sollte, was für einen in Betracht kommt in Bezug auch Bedienung, Komfort und Leistung.

In diesem Sinne
Happy Backupping

4 thoughts on “Kleiner Vergleich EASEUS Todo Backup Home – Genie9 Timeline Free”

  1. Zuerst mal vielen Dank für Deine Mühe mit dem Test. Ich habe noch eine Frage Du schreibst: “TF legt jede geänderte Datei extra ab”. In verschiedenen Versionen. Wie werden diese markiert, damit man weiß, welches die aktuelle ist? Ich frage, damit man alte Dateien evtl. mal wieder löschen kann.

    1. Abgespeichert werden die Dateien mit dem originalem Datum. Darüberhinaus werden diese wie folgt markiert:
      Original: *.*
      1. Kopie: *.1.*
      2. Kopie: *.2.*
      In den kostenpflichtigen Versionen werden ältere Sicherungen auch automatisch bereinigt, so dass man das nicht selbst (zum Beispiel per Batch-Datei) machen muss.

      PS: Habs mit in den Artikel geschrieben.

  2. Guter Vergleich, werde mir jetzt mal Genie9 anschauen und ob es sich eventuell lohnt die Home Version zu kaufen!
    Danke!

Leave a Reply to Ralf Cancel reply

Your email address will not be published.