fine working and lonely music listening evening

Hab heut endlich wieder Musik ins Auto bekommen beziehungsweise gemacht. Hatte doch durch den Ausbau der kompletten Rücksitzbank alles an Musik rausgebaut. Nun, heute hab ich dannmeine Unfall-Endstufe wieder eingebaut um wenigstens vorne im Auto ein wenig Musik hören zu können. Hab im gleichen Zuge den Radio-Kabelbaum auch gleich mal ein wenig verlängert, sortiert und gelötewt. schaut nun wieder supi aus, so ganz ohne Lüsterklemmen. ;) Wo das komische Masse-Pfeiffen her kam weiss ich nicht, hatte es vorhin und nachdem alles gelötet und isoliert war war dieses dann auch weg. Wer weiss. Hoffe es kommt nicht wieder. Und wenn, dann muss ich mal alle Kabel überprüfen, die so da im Auto rumkullern. Hab dann auch gleich noch das Kabel für’s Licht mit ans Radio gemacht, nun funzt die Display-Dimm-Funktion auch so wie sie soll. :)

Die Gurte und die Gurthalter hab ich auch gleich noch rausgeschmissen. Unnötiger Balast. kommt ja genügend Holz rein. Unfall-Endstufe passt auch noch unter den zweiten Boden wo die Rücksitzbank war. Wird aber nicht dort bleiben, kommt in den zweiten Zwischenboden. Mal schauen wie schnell wir den ganzen Umbau über die Bühne bringen.

Freu mich schon das ganze dann öffentlich zu machen, sei’s auf Treffen oder im Fiesta-Forum :)

Die nächsten Tage werde ich die Radlager bestellen müssen. Das gefällt mir inzwischen garnicht, was da an meiner Hinterachse für Geräusche vorkommen. Und ich muss diese Woche noch ein paar hundert Kilometer fahren :/

Nunja. Denise hatte heut keine Zeit für mich. Bin ihr da auch nicht böse. Warum auch. ;)
Hab ich halt den Abend mit Musik hören verbracht und hab mal wieder in die Dance/Trance-Tracks gelauscht, die ich früher in jungen Jahren gern gehört habe und so Tracks, die zur Zeit angesagt sind. Mal ‘n Abstecher weg von NeoPop, Rock, Metal, Gothic und Darkwave.

Schön altes und geiles Motiv haben Solar Stone mit Milky Way. Oder auch Winman mit Fade to Grey. Die rufen alte Zeiten in Erinnerung. Und dann sind da ja noch “The Admirals” und Seraphina mit “Männer, Ihr seid so scheisse sexy”. Der Songtext ist einfach nur gnadenlos geil :)

Songtext:

Oh Männer ihr habt Muskeln
und ihr seid so furchtbar stark.
Oh Männer ihr könnt alles,
doch wenn wir wollen kriegt ihr ‘nen Herzinfarkt
Ihr messt euch an eurer Länge,
aber wir sehns da nich so enge.
Oh Männer ihr steht auf schnelle Autos
und ihr mögts nicht lautlos.
Oh Männer sind einsame Streiter,
doch wisst ihr nicht wir kommen weiter.
Oh Männer ihr seid so schlau,
doch hinter euch steht ne starke Frau

Ihr seid so scheiße,scheiße,scheiße…scheiße,scheiße SEXY!!!
Oh ihr seid unverlässlig,
leider auch unersetzlich.
Ihr seid so scheiße,scheiße,scheiße…scheiße,scheiße SEXY!!!

Oh Kohle regiert eure Welt,
wir geben’s aus wie’s uns gefällt.
Oh wann ist ein Mann ein Mann?
Eigentlich nur dann wenn er’s richtig kann
Oh wann ist ein Mann ein Mann?
Eigentlich nur dann wenn er’s richtig kann,
ich sag dir dann ist ein Mann ein Mann
eigentlich nur dann wenn er richtig kann.
Genau dann ist ein Mann ein Mann,
eigentlich nur dann wenn er’s richtig kann

[(c) The Admirals & Seraphina]

2 thoughts on “fine working and lonely music listening evening”

  1. zeig doch mal paar bilder her macht mich neugierig! mein auto bleibt ne familien kutsche man weiß ja nie ;)
    obwohl ich gerne was geiles an musik machen würde aber dann habe ich ja kein platz mehr um mein ganzes zeug für die treffen zu verstauen!

    Kommentar von Ralf:

    dafür mach ich das ja auch, bau es sozusagen auch als alternativ-ladefläche. so, dass ich da viel platz für den ganzen treffen-kram habe. Und als alternativen Schlafplatz :D hab mir da halt schon so meine Gedanken gemacht ;)
    ‘n bissl Musik geht doch bei dir auch, ohne gleich den ganzen Platz wegzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *