Erstaunt von Suzuki

Gestern kamen Mama und ich auf die Idee, bei ihrem Suzuki Alto die Räder von Winter auf Sommer zu wechseln. Der Alto meiner Mama hat kein Reserverad, sondern nur noch eine Dose “Reifenflickpaste”. Nachdem ich das Werkzeug eingepackt hatte, damit wir zum Luft aufpumpen zur Tankstelle fahren konnten, bemerkte ich neben der Reifenflickpaste ein kleines blaues Kästchen. Sowas hatte ich vorher bei noch keinem Fahrzeug serienmäßig gesehen. Ich dachte mir es wär eventuell noch ein weiteres Werkzeug. Und in gewisser Weise hatte ich recht. Es handelte sich dabei um einen Kompressor für die Reifen, welcher sich an den Stromanschluss im Innenraum anschliessen lässt. Gleich mal ausprobiert und alle Räder aufgepumpt. Wow, das ging schnell und unkompliziert. Warum legen nicht alle Fahrzeughersteller ihren Modellen einen solchen bei? Find ich superpraktisch und viel besser als sich den Reifen und die Felge im Notfall mit der Paste oder Reifenfüllschaum (ähnlich Bauschaum) noch mehr versaut.

Dieses Autogadget ist ein Lob an Suzuki wert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.